Alle Aufgaben sollen mit einem "Beweis" (Screnshot, Foto, Video ...) gelöst werden. Schickt die Lösungen je mit Nennung der Aufgabe per Nachricht in eurem Chat-Channel und Erwähnt „@orga“. Pro Team wird nur ein „Beweis“ gewertet und vom Orga Team dann mit einem „Thumbs Up“ markiert.

Jede gelöste Aufgabe gibt einen Punkt. Besonders Kreative Lösungen geben bis zu 4 Extrapunkte.

Teams, die alle Aufgaben lösen erhalten 10 Extrapunkte.

Aufgaben

  1. Teambuilding! Macht ein Foto von euren Team Mitgliedern mit allen Bild-Teilen

  2. Bild-Puzzle! Fügt die Bild-Teile richtig zusammen. Macht ein Bild

  3. Close Up! Macht eine Extrem-Nahaufnahme von einem alltäglichen Objekt und teilt das Foto im Channel „#suchbilder“.

    • Für jedes Team, dass richtig rät bekommt ihr einen Punkt

    • Wenn mehr als 10 Teams richtig raten bekommt ihr keine Punkte

    • Schickt euren Rateversuch in eurem Chat-Channel und erwähnt „@orga“. Es wird pro Team nur ein Rateversuch gewertet

  4. Buchstabieren! Macht Bilder von den einzelnen Buchstaben "M", "A", "T", "S", "E"

  5. Zusammen kommt, was zusammengehört! Kombiniert die Bilder in eines

  6. Nostalgie! Macht ein Bild von einem Teammitglied mit einem elektrischen Gerät, dass vor 2000 hergestellt wurde

  7. In der weiten Welt! Nutzt die dritte Dimension und findet das Geheimnis hier 51.014914, 6.686893

  8. Extraterrestrisch! Macht ein Bild von allen Teammitgliedern zusammen, wie Ihr den vulkanischen Gruß macht

  9. Vorbereitung für den Ernstfall! Zeigt uns das am längsten abgelaufene Lebensmittel, das ihr finden könnt

  10. Schön die Wohnung sauber halten! Zeigt uns eure unliebsame Aufgabe im Haushalt

  11. Lecker oder nicht! Zeigt uns eine merkwürdige Zutat

  12. Pizza-Party! Stellt für euer Team eine Pizza-Party zusammen, an die wie uns noch lange erinnern

  13. Erinnerungsstücke! Macht ein Bild von etwas Handgemachtem, dass euch jemand anderes geschenkt hat

  14. Schritt für Schritt! Macht eine Collage, wie ihr ein Puzzle löst.

  15. Gut behütet! Zeigt uns den größten Hut, den ihr finden könnt, am besten auf dem Kopf von einem Teammitglied

  16. Inkognito! Zeigt und euer liebstes Karnevals oder Halloween Kostüm

  17. Filmreif! Stellt eure Lieblingsszene aus Matrix nach

  18. Drei mal Drei ist Neune! Macht ein Bild von der besten Zahl. Beschreibt warum

  19. Choreographie! Macht euch Bild von euch zum Titel von v=Cv6tuzHUuuk

  20. Guck mal da! Zeigt uns ein Teammitglied, bei etwas, dass er/sie noch nie gemacht hat

  21. Prost! Macht ein Video von der Zubereitung eures Lieblingscocktails

  22. Vorne wie hinten! Zeigt uns etwas, dass ein Palindrom ist

  23. Aachen: Stadt des Wassers! Macht ein Bild von einem Gewässer

  24. Zweite Welle! Zeigt uns euer größtes Toilettenpaperlager

  25. Quack! Zeigt uns eure Interpretation von Donald Duck

  26. Kalt hier! Macht ein Foto vom inneren eures Kühlschranks

  27. Abflug! Baut einen Papierflieger und zeigt uns wie er fliegt

  28. Mutter Erde! Umarmt einen Baum und dokumentiert Eure Liebe zur Natur

  29. Zocken?? Nein, ich nicht! Zeigt uns die dicksten Augenringe, die ihr je gehabt/gesehen habt

  30. Damit kannst du rechnen! Macht ein Foto Eurer mathematischen Lieblingsgleichung und schreibt dazu, warum gerade diese

  31. Ich kenn Sie alle! Macht eine Collage mit einem Promi

  32. Wählt mich! Schickt uns das Wahlkampfvideo für Eure Kandidatur für den Vergnügungsausschuss des Mathe-dual e.V.

Der Mathe-dual e.V. hat sich die "Förderung von dualen Ausbildungskonzepten für die Interaktion von Mathematik, Informatik und Technik im Kontext von Simulation Science, wie das beispielhaft in den Ausbildungsgängen MATA und MATSE an der RWTH Aachen geschah bzw. geschieht" zum Vereinszweck gewählt. Ein wenig konkreter heißt das:

  1. Wissenschaftliche Veranstaltungen für Lehrende, Mitarbeiter und Studierende, sowie die Förderung der wissenschaftlichen Forschung im Bereich der Simulationswissenschaften.
  2. Zusammenarbeit mit Unternehmen und Industriegruppen, soweit diese dem Zweck des Vereins dient.
  3. Anschaffung von Gegenständen für die MATSE-Abteilung der RWTH Aachen in dringenden Fällen, wenn hierfür keine regulären Mittel zur Verfügung stehen.
  4. Wissenschaftliche Arbeiten zur Förderung der dualen Ausbildung
  5. Kontakte zwischen Vereinsmitgliedern und Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung im In- und Ausland
  6. Maßnahmen der Weiterbildung und des Wissenstransfers
  7. Pflege und Kontakt mit Alumni der dualen Ausbildungen

Natürlich braucht es die Vereinsmitglieder um diese Ziele im Alltag umzusetzen. Der Vorstand und einige aktive Mitglieder treffen sich daher regelmäßig und organisieren die Aktivitäten. In der Hauptsache zählen dazu die Organisation und Unterstützung von Veranstaltungen wie der Erstsemesterbegrüßung, Programmierwettbewerben, Vorträgen, Kursen oder Treffen der aktiven und ehemaligen Ausbildungsjahrgänge. Neben solchen Veranstaltungen hat der Verein aber auch einzelne Projekte ermöglicht, indem er z.B. Hardware im Rahmen von Bachelorarbeiten bereitgestellt hat. Ein anderer Teil der Aktivitäten zielt darauf ab die Vereinsmitglieder und Interessierte mit Informationen über die Aktivitäten zu versorgen und so den Austausch zu ermöglichen. Neben diesen dem Vereinszweck dienenden Aktivitäten bringt der Verein auch einige formale Verpflichtungen wie z.B. die Jahreshauptversammlung, Steuererklärungen und ähnliches mit, um die sich der Vorstand kümmert.

Wer Interesse an unseren Vereinszweck, den Aktivitäten hat oder eigene Vorschläge mit uns besprechen will ist herzlich eingeladen uns zu kontaktieren und auch gerne Mitglied zu werden.

Nachdem wir festgestellt hatten, dass neben Logo, Webseite und anderen Dingen, dem Verein auch eine Vereinshymne gut stehen würde, hat sich ein Vereinsmitglied dieser Aufgabe angenommen und einige Gedanken gemacht, wie der folgende Text zeigt. Es ist aber nicht beim Text alleine geblieben, sondern unser Mitglied hat auch direkt zu Keyboard und Schnittprogramm gegriffen und seinen Worten Musik folgen lassen: Vereinshymne im .mp3-Format. Die Jahreshauptversammlung hat den Vorschlag am 19.2.2020 angenommen.

Wie könnte eine Vereinshymne für den Mathe-dual e.V. aussehen?

Ich habe mich mal konstruktiv mit dem Thema Vereinshymne auseinandergesetzt. Instinktiv muss man ja beim Thema Hymne immer automatisch z.B. an die deutsche Nationalhymne denken. Deswegen hatte ich mich gefragt was man sich nun eigentlich konkret unter einer Vereinshymne vorstellen kann.

Auf Wikipedia fand ich dazu:

„Eine Hymne [...] ist ursprünglich ein feierlicher Preis- und Lobgesang“
„Hymne ist auch das Kurzwort für die National- oder Landeshymne“
„Außerdem gibt es Unternehmenshymnen, Vereinshymnen, [...]“

Aha ok, also im Wesentlichen erstmal nichts neues :-)

Dann habe ich mich gefragt in wie fern das erstmal konstruktiv weiter hilft bei der Frage wie man am besten eine Vereinshymne gestaltet und kam zu dem Ergebnis: nicht wirklich! Der Gedanke für den Verein eine Hymne zu haben, die sich an der Nationalhymne orientiert hat mir jedenfalls nicht wirklich gefallen. Grundsätzlich soll es also ein „Preis und Lobgesang“ sein? Ehrlich gesagt halte ich von allzu viel (Selbst-) Lobhudelei auch gar nicht so viel. Allerdings muss man ja auch nicht so offensichtlich „Preisen und Loben“, dass es wie Lobhudelei klingt.

Deswegen hatte ich mir folgende Eckpunkte überlegt, die ich mir für eine Vereinshymne wünschen würde:
1. Sie soll sich mit dem Verein identifizieren lassen
2. Sie soll klar machen wofür der Verein steht (das schliesst den Beruf MaTSE mit ein)
3. Sie soll auf die Vereinsziele aufmerksam machen
4. Sie soll darauf eingehen wie man den Verein unterstützen kann
5. Sie soll für den Verein Werbung machen
6. Sie sollte so konstruiert sein, dass sie etwas an sich hat, was Leute dazu veranlasst sie zu teilen und damit weiter zu verbreiten (Stichwort virales Marketing)

Als ich mit der Konzeption eines Prototyps für eine potentielle Vereinshymne angefangen habe, habe ich zunächst an den letzten Punkt gedacht. Dazu habe ich mir überlegt, welche Darbietungsform denn gut geeignet sein könnte um gewisse Anreize zu bieten. Dazu habe ich eine für den mathematisch-technischen Bereich eher ungewöhnliche Darbietungsform der Hymne gewählt: einen Song mit Rap/HipHop Elementen. Diese Form der Darbietung dürfte im (Alters-) Bereich der Zielgruppe einiges populärer sein als z.B. die Nationalhymne und es ist zu erwarten, dass man sich die Hymne entsprechend gerne auch mal „freiwillig“ anhört und mit seinen Freunden teilt.
Ferner hatte ich mir überlegt, wenn die Hymne eine klassische Lied-Form, also Refrain und Strophen hat, ob man dies in Deutsch oder Englisch machen sollte. Da wir im Prinzip überwiegend im deutschen Sprachraum auftreten habe ich auch eher Richtung Deutsch tendiert. Schliesslich soll unsere Zielgruppe unsere Message auch klar und deutlich verstehen können.
Eine weitere Überlegung wäre, dass man sich später vielleicht noch die Mühe macht ein entsprechendes Video dazu zu erarbeiten und zu unterlegen, da man damit die maximale Verbreitungswirkung in den sozialen Medien erreicht. Dann hätte man eine schöne Runde Sache in der Hand mit der man vielleicht ein bisschen mehr Aufmerksamkeit erregen kann.
Was die anderen Eckpunkte betrifft habe ich mir dann weitere Gedanken gemacht und versucht konstruktiv zu zeigen, wie man all diese Punkte in ein einzelnes Lied reinpacken kann.

Generell kann man sagen, dass es zwangsläufig auch zum Vereinszweck gehört, die (mathematisch) duale Ausbildung zu fördern, indem man deren Image aufpoliert. In diesem Sinne muss man die Anpreisung der Ausbildung selbst, die im Rahmen der prototypischen Hymne offenbar wird für sich wieder als Erfüllung des Vereinszweckes sehen. Damit ist jede Werbung für den Beruf seinerseits auch wieder Werbung für den Verein, denn es zeigt (und ich hoffe da spreche ich jetzt für eine Mehrheit der Mitglieder), dass wir für den Beruf wirklich brennen.

Chorus:

Mathematisch technisch, Mathe Dual
Mathe Digital (2x)

Verse 1:

Mathe Dual, Mathe Digital, Mathematisch Technisch
das ist die Beste Wahl
111 ist nicht nur eine Zahl
Willst Du die Qual der Wahl, oder Mathe Dual?

[Chorus]

Verse 2:

Ein Mann (ein Kaufmann) macht eine Reise
2pi! 2pi! dreht er sich im Kreise?
Nein, er will jeden Ort auf seiner Route besuchen
Und dabei möglichst wenig Sprit für diese Reise verbuchen
Das Problem (das Problem) ist algorithmisch kompliziert
Drum haben wir es einfach mal heuristisch optimiert
Dazu haben wir ihm eine Software programmiert
die hat seinen Spritverbrauch mal eben halbiert

[Chorus]

Verse 3:

Willst Du mathematisch, technisch, informatisch studieren
und dabei keine Zeit verlieren
gleichwohl, gleichauf, gleichzeitig praktisch Dinge fabrizieren
Das ist unser Programm Dich dabei weiter zu führen

[Chorus]

Verse 4:

Mint, Mint, Mint, das ist nur ein Hint
an die Politiker hier im Saal
Wollt Ihr noch mehr Mint? Wollt Ihr noch mehr Mint?
Dann fördert Mathe Dual! Fördert Mathe Dual!

[Chorus] (4x)

Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Georg Schramm / Mathe-dual e.V.
Seffenter Weg 23
52074 Aachen, Deutschland
E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Link zum Impressum: http://www.mathedual.rwth-aachen.de/index.php/impressum-link

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

 

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

 

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

 

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke